Ressourcen & Ausgaben

Unsere Ressourcen 

Der Verein POLLINIS wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Um seine Unabhängigkeit und seine Meinungs- und Handelsfreiheit zu gewährleisten und in der Lage zu sein nur die Interessen der Bürgerinnen und Bürger außerhalb jedem wirtschaftlichen Interesse zu verteidigen, lehnt der Verein jede Förderung ab, sei es staatlichen Ursprungs oder von Unternehmen, Gewerkschaften oder Professionellen Gruppen.

Seit Mai 2012 erhielt der Verein 174.592 € an Spenden am Ende des letzten Jahres (Konten durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft SOCIC und Mitarbeiter, 25 Albert 1st Place zertifiziert – 83000 Toulon).

Pollinis beschäftigt ein kleines Team von Freiwilligen, die sich in diesem wichtigen Kampf für unsere gemeinsame Zukunft investieren. Sie arbeiten während ihrer Freizeit und Finanzieren selbst weitgehend, durch ihr eigenes Geld, alles, was nötig war, um so eine Bewegung wie Pollinis zu starten und zu führen: die Website, die alarmierenden Videos, das senden von hundert Tausenden E-Mails und die unvermeidlichen Reisen, um die gewählten Beamten in Brüssel und auf nationalem Gebiet zu treffen. 

Deshalb sorgt unser kleines Team seit Beginn, dass der kleinste Beitrag seiner Mitglieder die möglichst größte Wirkung hat. 

Unsere Spender 

  • 97% der Mitglieder Pollinis haben weniger als 100 Euro pro Jahr gespendet. Diese Spenden stellen 76,4% der Mittel des Vereins da.
  • 2,8% der Mitglieder Pollinis haben zwischen 100 bis 500 Euro pro Jahr gespendet. Diese spenden stellen 20,8% der Mittel des Vereins da. 
  • 0,2% der Mitglieder Pollinis spendete mehr als 500 Euro pro Jahr. Diese Spenden repräsentieren 2,8% der Mittel des Vereins.

Unsere Ausgaben

Ende 2012, nach nur wenigen Monaten Existenz und Arbeit, unterstützten uns finanziell 241 Bürger. Seitdem hat diese Zahl ständig zugenommen. 

Mehr als 7’000 Einwohner, die im Kampf neben POLLINIS engagiert sind, unterstützen uns heute und ermöglichen es uns, in Brüssel mit den europäischen Institutionen zu kämpfen, um unsere Ideen zu vermitteln und den Einfluss von den Agrochemischen Lobbys zu bekämpfen. 

 

Die Ausgaben des Vereins im Jahr 2013: Was macht Pollinis mit 1 € Spende? 81.4% Kampagnen & Aktionen – 5.8% Betriebskosten – 7.5% Studien & Forschung – 5.3% Fundraising Kosten

 

Mehr als 81% der Spenden an Pollinis fließen direkt in die Konservierungsprojekte und in die erforderlichen Druckkampagnen auf die Politiker und die europäischen Institutionen. 

7,5% der Spenden sind für die Forschung und Studien notwendig, um den Rückgang der Bestäuber in unseren Ländern ans Licht zu bringen, oder um die Überwachung der bibliographischen Forschung in Europa und in der Welt zu finanzieren, welche die Wirkung von Bienenmörderpestizide auf die Landwirtschaft und die Umwelt beschreiben. 

Die restlichen 11% werden unseren Kern organisatorischen Ausgabenposten wie Fundraising, Rechtsberatung, Buchhaltung und Ausrüstung zugeordnet – all diese Positionen ist entscheidend, damit wir unsere Aktionen durchführen können.